Wirtschaft einfach leben

21. Juni 2012
von Alltagsoekonom
Keine Kommentare

Wie Unternehmen das ,,Wie du mir, so ich dir-Prinzip“ anwenden

Personen, die einmal Geld an eine Hilfsorganisation gespendet haben, bekommen oft zu Weihnachten Postkarten zugeschickt. Umsonst und ohne Anforderung. Kinder bekommen an der Fleischtheke eine Wurst auf die Hand. Ebenfalls gratis. Getränkehersteller verteilen Gratis-Dosen an großen Plätzen in Großstädten. Was … Weiterlesen

7. Juni 2012
von Alltagsoekonom
Keine Kommentare

Wieso Gebrauchtwagen üblicherweise eine schlechte Qualität haben

Fasziniert hat mich in meinem Studium immer die Theorie vom Gebrauchtwagenmarkt. Nach dieser werden nur absolute Gurken auf dem Markt angeboten. Die Idee dieser Theorie basiert darauf, dass es sogenannte Informationsasymmetrien zwischen Verkäufern und Käufern gibt. Informationsasymmetrie heißt, der Verkäufer … Weiterlesen

22. Mai 2012
von Alltagsoekonom
13 Kommentare

Der Boom von Payback-Systemen

Bei fast allen EInkäufen wird man mittlerweile gefragt: ,,Haben sie eine Payback-Karte?“. Das Unternehmen hat sich am Markt und in den Köpfen der Menschen etabliert. Aber worin liegt überhaupt der Sinn des Payback-Programms? Wäre es nicht besser, wenn man dem … Weiterlesen

1. Mai 2012
von Alltagsoekonom
1 Kommentar

Ist der Mensch ein rationaler Egoist?

Im Zusammenhang mit ausufernden Managergehältern, Call Center-Agenten, die vor allem älteren Menschen am Telefon das Geld aus der Tasche ziehen und Fernsehsendern, die mit dubiosen Telefongewinnspielen ihren ökonomischen Gewinn maximieren, stellt sich die Frage, ob Menschen tatsächlich nur auf den … Weiterlesen

30. April 2012
von Alltagsoekonom
1 Kommentar

Wie die Spieltheorie den Bau der Atombombe erklärt

Wie kann man erklären, dass zwei Weltmächte, wie etwa die USA und die damalige Sowjetunion, gleichzeitig die Atombombe entwickeln? Wie kommt es dazu, dass man davon ausgehen muss, dass im Radsport flächendeckend gedopt wird? Antworten auf diese und weitere Fragen … Weiterlesen