Der Traum vom eigenen Haus: Spartipps für die Realisierung

Immer mehr Menschen in Deutschland träumen davon, eine eigene Immobilie zu besitzen. Das zeigt sich nicht zuletzt an der großen Nachfrage nach Immobilienkrediten. In vielen Fällen scheitert der Traum vom Eigenheim an den unzureichenden finanziellen Möglichkeiten. Die Baufinanzierung bildet das finanzielle Fundament der Investition.


Sind die Möglichkeiten der Finanzierung begrenzt, braucht der von den eigenen vier Wänden Träumende diesen nicht sofort beerdigen. Stattdessen greifen Bauherren bei der Realisierung ihres Wunsches besser auf einige Kniffe zurück, durch die sie eine Menge Geld sparen. Wie das funktioniert, erklärt dieser Artikel.

Individuelle Beratung ist Gold wert


Die Beantragung eines Kredites ist in Zeiten des Internets sehr einfach. Über Vergleichsportale suchen Kreditnehmer das passende Darlehen aus und stellen den Antrag online. Sie glauben dann, die besten Konditionen zu erzielen.

Die persönliche und individuelle Beratung zur Baufinanzierung von Hüttig & Rompf übersteigt die Möglichkeiten des Kredits über das Internet. Im persönlichen Gespräch lässt sich die Form der Baufinanzierung finden, die perfekt zum Bauherren passt. Im Gespräch werden die individuellen finanziellen Möglichkeiten sowie die Anforderungen an die eigenen vier Wände detailliert analysiert. Darauf baut die auf den Bauherren zugeschnittene Baufinanzierung auf. Auf die Beratung folgt der Finanzierungsvorschlag. Dieser ist deutlich variabler und günstiger als die Angebote für Kurzzeitkredite oder oft auch Immobilienkredite, die bei einem Kreditrechner im Internet angezeigt werden.

Kosten sparen durch kleinere Grundstücke


In den letzten Jahren sind die Grundstückspreise in vielen Regionen explodiert. Ein kleineres Grundstück senkt die gesamten Ausgaben für ein Bauvorhaben erheblich. Weniger Grundstücksfläche bedeutet auch weniger Kosten für die Gestaltung der Außenanlage. Weniger Beete, Blumen und Rollrasen zum Selber verlegen ist notwendig.


Kostensenkend wirkt sich bei der Baufinanzierung auch eine geringe Wohnfläche aus. Jeder Quadratmeter Wohnfläche ist teuer. Große Räume wirken einladend und zeugen von Komfort, haben jedoch beim Bau ihren Preis. Kleinere Räume wirken durch den geschickten Einsatz von Fenster und Türen größer. Dadurch kommt ausreichend Tageslicht in den Raum für eine Partie vom Brettspiel Camel Up oder bei den Hausaufgaben der Kinder.

Die Bauform anpassen an die eigenen Bedürfnisse


Beliebteste Bauform der Deutschen ist das Einfamilienhaus. Gemessen an den Baukosten ist diese Bauform am teuersten. Das Reihenhaus oder die Doppelhaushälfte sind günstigere Alternativen zum Einfamilienhaus. Diese Bauformen wirken sich kostensenkend auf die gesamte Baufinanzierung aus.


Die Wahl der Dachform kann ebenfalls die Kosten senken. Ein Satteldach ist eine beliebte Dachform, nimmt im oberen Stockwerk jedoch Wohnfläche ab. Dachgauben bringen zwar mehr Wohnfläche, verteuern jedoch den Bau. Der Verzicht auf eine Gaube oder eine ausgefallene Dachform senkt die finanzielle Belastung durch einen Kredit.

Nicht am falschen Ende sparen


An vielen Ecken und Kanten lässt sich beim Bau des Eigenheims sparen. Es gibt jedoch einige Punkte, bei denen Sparen keine Alternative ist. Die Wärmedämmung eines Hauses ist wichtig. Sparen Bauherren am falschen Ende, wirkt sich das dauerhaft in Form deutlich höherer Energiekosten aus. Gleiches gilt für billige Fenster oder Türen.
Kommen beim Bau Fremdfirmen zum Einsatz, sollte die Wahl der Handwerker nicht allein am günstigsten Angebot festgemacht werden. Qualität und fristgerechte Ausführung haben auch im Handwerk ihren Preis.

Schreibe einen Kommentar