Wirtschaft einfach leben

Marketing bei Youtube: Horst Lüning (1)

| Keine Kommentare

Vor kurzem stieß ich bei Youtube auf ein Video von Horst Lüning, ich weiss nicht mehr zu welchem Thema. Jedenfalls war es unterhaltsam und spannend, diesem meinungsfreudigen Mann zuzuhören, wie er Geschichten zu einem gesellschaftlichen Thema erzählte. Es ist, als wenn man in einer Kneipe einen interessanten Menschen trifft, der einen mit spannenden Geschichten und seiner ganz eigenen Sicht auf die Themen dieser Welt versorgt.

Der gute Herr Lüning wird in jedem seiner Videos von einer hochwertigen Flasche Whisky auf einem sich neben ihm befindlichen Fass begleitet. Zu Beginn und zum Ende seiner Videos geht Lüning kurz auf den Whisky ein und somit wären wir auch schon beim Konzept, das Horst Lüning verfolgt. Denn der gute Mann produziert seine Videos nicht allein zum Spaß, sondern er vermarktet mit diesem den Whisky-Versandhandel, in dem seine Frau Geschäftsführerin ist und er sich ums Marketing kümmert.

Lüning macht keinen Hehl daraus, dass diese Videos Teil des Marketings sind: In einem seiner Videos berichtet er ganz offen, dass das Produzieren von Videos für Youtube eine viel günstigere Werbemöglichkeit sei als Werbung in den klassischen Medien.

Neben den Videos zu gesellschaftlichen und politischen Themen stellen Lünings Whiskyverkostungen die zweite große Säule der Marketingstrategie des Whiskyshops dar. Hier gab es auch eine Verkostung von Whisky-Cola-Mischgetränken, in denen permanent die Coca-Cola-Marke im Bild zu sehen war.

Nur so nebenbei: Coca Cola scheint sich übrigens mit viel Geld bei bekannten Youtubern einzukaufen, um seine Werbebotschaft durch die Hintertür an den Mann zu bringen. Ich erinnere nur an ein Video der erfolgreichen Youtuber Ytitty, in dem die Kölner Produzenten lange nicht deutlich machten, dass es sich um Werbung für die bekannteste Marke der Welt handelt.

Zurück zu Lüning: Abgesehen von der offensichtlichen und nicht gesondert gekennzeichneten Coca-Cola-Werbung möchte ich dessen Videos nicht übermäßig kritisieren: Da seine Videos grundsätzlich eher die gebildeten Menschen ansprechen, sollte jedem klar sein, dass die Whiskyflasche nicht ohne Grund in jedem seiner Videos prominent platziert und erwähnt wird.

Lüning ist vielseitig interessiert und vertritt bei brisanten gesellschaftlichen Themen kontroverse Positionen, etwa beim Klimawandel, den er grundsätzlich in Frage stellt. Lüning beschreibt im selben Video, dass in Kanada der Klimawandel in der Mainstreampresse meist in Frage gestellt wird, während in Deutschland die Massenmedien keine Zweifel an der durch den Menschen verursachten Erderwärmung zulassen.

Gerade dieses häufige kritische Infragestellen der durch die Medien verbreiteten Meinung gefällt mir an Lüning. Bei etlichen anderen Themen bin ich jedoch anderer Anischt. So ist Lüning ein sehr freiheitlich, unternehmerisch orientierter Mensch, der scheinbar kein Problem in der ungleichen Vermögensverteilung in Deutschland sieht.

Sehr überrascht hat mich, dass Lüning darüber berichtete, dass eine Software namens Iwright in der Lage ist, ganze Romane in hervorragender Qualität selbständig zu schreiben. Demnach füttert man die Software von Iwright mit Grunddaten wie Protagonisten, Schauplätzen und einigem mehr und die Software erstellt mit diesen Eckdaten durch eine Durchsuchung des Internets ein ganzes Buch.

Als ich Lünings Video sah, konnte ich es erst gar nicht glauben. Mein Weltbild geriet ins Wanken, doch mir kam komisch vor, dass ich noch nie von solch einem revolutionären Programm gehört hatte. Nach ein wenig Recherche fand ich heraus, dass Iwright ein Marketingaktion zum Verkauf eines Buchs von Marc Buhl namens Die Auslöschung der Mary Shelley ist. Sehr verwundert bin ich, dass Lüning offenbar diesen Marketinggag für bare Münze genommen hat.

Hier das betreffende Video:

Im zweiten Teil dieses Posts geht es dann um weitere Themen aus Lünings Videos.

photo credit: Whisky Collection via photopin (license)

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Autor: Alltagsoekonom

Der Volkswirt schreibt hier über persönliche und ökonomische Lebensführung, über Gerechtigkeit und über Gesellschafts- und Kartenspiele. Er freut sich immer über Kommentare, Feedback und Kooperationsgesuche. Sehr gerne über das Kontaktformular dieser Seite oder per Mail. Ansonsten ist der gute Herr auch bei google+ zu erreichen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.