Wirtschaft einfach leben

Verkaufen bei ebay: So viel Geld bringen alte Bücher und CDs

| 1 Kommentar

Im Rahmen einer Aufräumaktion habe ich eine Menge Bücher, CDs und DVDs weggeschmissen. Den Rest habe ich aufbewahrt, einerseits für mich als Kindheitserinnerungen, andererseits um sie bei ebay zu verhökern. Wo mit einem Internetblog wenig Geld zu verdienen ist, müsste wenigstens mit Verkäufen dieser Waren ein wenig Kohle zu machen sein, oder etwa nicht?

Fangen wir mal mit einer Jugendbuchreihe an, die ich früher sehr sehr gerne gelesen habe. danger.de heißt die Reihe von Jordan Cray, es handelt sich dabei um spannende Thriller. Mensch, habe ich die verschlungen.  Das Internet spielt in den Geschichten nur eine Nebenrolle, dennoch mag der dämliche Untertitel „Surfen im Internet gefährdet die Gesundheit“ viele Jugendliche abschrecken. Bei ebay finden sich etliche Sofortkaufangebote für etwa 3 Euro pro Buch, die letzten erfolgreichen Auktionen gab es vor über einem Monat, als mehrere Bücher für 2,59 Euro inklusive Versand den Besitzer wechselten. Ich habe soeben alle sechs Bücher im Paket bei ebay eingestellt.

Ebenfalls habe ich in meinem bisherigen Leben haufenweise Biografien bekannter Sportler gelesen. Folglich hoffte ich, mit den literarischen Werken von Stefan Effenberg (Ich hab’s allen gezeigt), Rainer Calmund (fußball bekloppt), Henry Maske (Nur wer aufgibt, hat verloren) und Ottmar Hitzfeld (Ottmar Hitzfeld – Die Biografie) noch den ein oder anderen Euro zu erlösen. Bei einem Blick auf die ebay-Auktionen stellte sich erneut Ernüchterung ein. Für keines der Bücher ist viel mehr als ein Euro zu erzielen. Ich werde die eben angesprochenen Bücher nun wohl auf meinem Sportmedien-blog verlosen.

Weiter geht es mit CDs. Ich habe noch zwei alte Limp Bizkit-CDs gefunden. Das wäre einmal „Chocolate Starfish and the hot dog flavored water“ und dann die Remix-CD namens „new old songs“. Ich habe die beiden Alben nun zusammen in einer Auktion eingestellt, was angesichts von Sofortkaufpreisen von 2,44 Euro für „Chocolate Starfish“ Sinn ergibt. Fraglich, ob sich überhaupt ein Käufer findet.

Dann noch ein Kracher. Fünf Sterne Deluxe, in den 90ern eine sehr erfolgreiche Band. Auch hier habe ich ein Paket geschnürt: Die Alben „Sillium“ und „Neo Now“ gibt es zusammen mit der Fünf-Sterne-Single „Die Leude“ und dem Hit „türlich türlich“ von „Das Bo“ ab einem Euro zu erwerben. Viel mehr wird auch hier nicht drin sein, fürchte ich.

Kommen wir nun zu den Hoffnungsträgern: Ein Computerspiel habe ich im Angebot. Eine gebrauchte Version von Anstoss 3. Und obwohl sich mehrere größere Kratzer auf der CD befinden, wurden schon kurz nach Beginn der Auktion mehrere Euros geboten.

Gute Erfolgsaussichten haben ebenso mein Bayern-Schal „We are the Champions“ und vor allem das Bayern-Trikot von 93/94.

Generell gibt es bei Büchern einen rapiden Preisverfall. Jedes Jahr werden Mengen an neuer Literatur auf den Markt geworfen, was für die Masse an Büchern einen schnellen Wertverlust bedeutet. Bei Sportlerbiografien kommt das Problem der schwindenden Aktualität hinzu: Wen interessiert heute noch, was ein Stefan Effenberg in seinem Buch zu sagen hat oder wie Rainer Calmund sein Leben schildert? Hinzu kommt bei Büchern die zunehmende Digitalisierung. Immer mehr Menschen lesen Büchern auf digitalen Geräten wie Ebook-Readern. Beide Personen stehen nicht mehr im Rampenlicht des Sports. Effenberg ist Experte bei sky, Calmund erregt vor allem durch seine Präsenz in Billigformaten des Privatfernsehens Aufmerksamkeit.

Bei CDs gibt es ebenso die Entwicklung, dass die Menschen Musik immer mehr in digitaler Form kaufen oder immer noch illegal herunterladen. Auch die Verfügbarkeit von vielen bekannten Liedern bei Videoportalen wie youtube macht CDs immer unattraktiver. Dazu kommt auch im Markt für Musik, dass es unzählige Musiker gibt, die um die Gunst des Publikums buhlen.

Allgemein sei zu ebay noch erwähnt, dass für Verkäufer eine Angebotsgebühr und eine Verkaufsprovision an ebay zu zahlen ist. In beiden Kategorien macht ebay Unterschiede zwischen den Preisen für private und gewerbliche Verkäufer. Die Angebotsgebühr ist  von der Höhe des Start- oder Sofortkauf-Preises abhängig, während die Verkaufsprovision für private Verkäufer 9% des Verkaufspreises beträgt. Bei einem Startpreis der Auktion von einem Euro entfällt zumindest die Angebotsgebühr. Trotzdem sind 9% des Verkaufspreises aus meiner Sicht ziemlich happig.

Vielleicht ist für den ein oder anderen Leser ja ein Artikel von mir interessant. Ich werde Euch über die erzielten Erlöse auf dem Laufenden halten.

photo credit: risaikeda via photopin cc

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Autor: Alltagsoekonom

Der Volkswirt schreibt hier über persönliche und ökonomische Lebensführung, über Gerechtigkeit und über Gesellschafts- und Kartenspiele. Er freut sich immer über Kommentare, Feedback und Kooperationsgesuche. Sehr gerne über das Kontaktformular dieser Seite oder per Mail. Ansonsten ist der gute Herr auch bei google+ zu erreichen.

Ein Kommentar

  1. So, hier die Ergebnisse meiner Versteigerungen: Das Bayern-Trikot brachte 10 Euro, Anstoss3 immerhin 5. Der Bayern-Schal kam für 1,50 Euro unter den Hammer, genau wie die Fünf-Sterne-Deluxe-CDs. Keinen Käufer fanden die sechs Bände von danger.de (Hammerbuchserie für Jugendliche) und die beiden CDs von Limp Bizkit (kein Wunder, wenn man sich mal das Remixalbum angehört hat)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.