Gastbeitrag: Mit Werbung zu mehr Umsatz – aber geht das Ganze auch nachhaltig?



Wer ein Unternehmen besitzt, oder leitet, kennt sich mit dem Thema Werbung vermutlich schon einigermaßen aus. Alles andere wäre ein wenig verwunderlich, ist Werbung doch in den meisten Fällen für einen großen Anteil des Umsatzes direkt oder indirekt verantwortlich. Wenn Sie nicht gerade in einer Branche sind, die von Empfehlungen lebt, oder in der die Nachfrage das Angebot extrem übersteigt, werden Sie nicht darum herumkommen, hin und wieder Werbemaßnahmen zu ergreifen.

Damit Sie ihre bestehenden und künftigen Kunden aber nicht immer nur mit nervigen Flyern belästigen oder Anzeigen in der Zeitung schalten müssen, könnten Werbeartikel eine interessante Lösung sein. Allerdings sind diese meist aus Plastik und werden nicht selten als Wegwerfartikel betrachtet. Mit einem grünen Gewissen scheint dies nicht zu vereinen zu sein.
So scheint es, aber im Folgenden zeigen wir Ihnen eine Möglichkeit auf, die nachhaltig und effektiv im Marketing zugleich ist.

Werbeartikel mit grünem Gewissen

Auch Sie haben vermutlich zahlreiche Werbeartikel bei sich im Büro oder gerne auch zu Hause. Sei es ein Kugelschreiber, eine Vesperdose oder eine Tasse. Die Varianten sind beinahe unendlich und besonders auf Messen kann man sich vor lauter Werbegeschenke kaum mehr retten.
Der Grundgedanke ist hierbei ein durchaus sinnvoller und wissenschaftlich belegbarer: Wer etwas geschenkt bekommt, fühlt sich unterbewusst in der Pflicht etwas zurückzugeben. Die Chance, dass ein Interessent zu einem zahlenden Kunden wird ist somit relativ hoch.


In der heutigen Zeit sind jedoch auch andere Dinge zu beachten. Die Menschen werden immer bewusster im Umgang mit der Umwelt und Wegwerfartikel aus Plastik sind damit nicht mehr zeitgemäß und mitunter sogar kontraproduktiv.
Daher gibt es Anbieter wie CRIMEX, die sich darauf spezialisiert haben, Werbeartikel in hoher Qualität anzubieten, die zudem nachhaltig und ökologisch sind. Eine Brotdose ist dann zum Beispiel aus recyceltem Plastik, oder aus einem Plastik-Ersatz.


Kugelschreiber sind biologisch abbaubar und manche Dinge sogar kompostierbar.
Die Auswahl der Werbeartikel ist riesig und somit sollten auch Sie dort fündig werden. Mit einem nachhaltigen Werbeartikel treffen Sie den Zeitgeist und ihre potenziellen Kunden freuen sich gleich doppelt. Zudem wird ihr Image damit in der Außenwirkung moderner und sympathischer.

Sind Werbeartikel denn noch zeitgemäß?

Die Werbung ist eine Angelegenheit, die sich seit hunderten Jahren immer weiterentwickelt und sich ständig verändert. Früher waren Anzeigen in der Zeitung oder ein Plakat das Beste, heute gibt es soziale Medien, Chatgruppen und vieles mehr.
Die Möglichkeiten sind beinahe unendlich und extrem vielseitig.
Eine eindeutige Empfehlung für ihr Unternehmen zu treffen ist so einfach natürlich nicht möglich. Denn in aller Regel bedarf ein gutes Marketing mehrerer Kanäle, um die Zielgruppe umfassend zu erreichen.


Das Internet bietet hierbei natürlich viele tolle Chancen, die auch genutzt werden sollten. Dennoch wird sie dies auf einer Messe oder einer anderen Live-Präsentation nicht wirklich weiterbringen.
In diesen, persönlichen Momenten sind Werbeartikel auch heute noch unschlagbar. Das Gegenüber bekommt ein “Geschenk” und fühlt sich direkt wahrgenommen und gesehen.
Meist möchten die Menschen dann auch etwas zurückgeben und sind zumindest bereit, Ihnen zuzuhören, damit Sie sich und ihr Produkt präsentieren können. Nicht selten ist dies dann auch schon der entscheidende Moment, der über Kauf oder Nicht-Kauf entscheidet.

Schreibe einen Kommentar