12 wertvolle Tipps & Tricks für Kniffel

Kennt ihr das: Immer öfter gewinnen Mama und Papa beim Kniffel, obwohl ihr doch eigentlich viel besser Wahrscheinlichkeiten berechnen könnt?

Die richtigen Entscheidungen in Kniffel sind nicht ganz leicht zu durchschauen. Ich habe für euch einmal Tipps und Tricks recherchiert und analysiert, damit ihr in Zukunft öfter gewinnt.

Eine Sache vorab: Eine Partie Kniffel bleibt zu einem großen Teil abhängig vom Glück. Ihr werdet also auch mit diesen tollen Tipps & Tricks nicht jedes Mal gewinnen, aber durchaus öfter.

Computer hilft mit Berechnung des optimalen Spiels

Kniffel als mathematisches Spiel ist vom Computer lösbar. Der Rechner kann euch zu jedem Zeitpunkt im Spiel angeben, wie ihr den Erwartungswert eurer Punkte maximiert. Aber beachtet: Die Maximierung des eigenen Erwartungswerts führt nicht zwingenderweise zur gleichen Strategie wie das Maximieren der Siegchancen gegen einen oder mehrere Spieler, die eine gewisse Anzahl von Punkten geholt haben.

Es gibt zwei sehr gute Kniffel-Seiten im Netz, die einerseits Handlungen für jeden einzelnen Wurf vorgeben und andererseits auch einen Rechner, mit dem ihr eine Kniffel-Partie durchspielen könnt und der euch sagt, ob ihr die jeweils richtige Entscheidung getroffen habt, um den Erwartungswert der Punkte zu maximieren.

Bonussicherung durch vier von einer Zahl hat Priorität

  • bei jeweils zwei Augen, zum Beispiel 22664, behalte zu Beginn des Spiels oder eines Wurfs die größeren Augen, also hier beide Sechsen
  • den Bonus zu sichern hat Priorität, jeder Punkt mehr als 63 Punkte ist zunächst vernachlässigen. Vier von einer Zahl oben geht deshalb vor Viererpasch. Durch eine 24 bei 6 oder 20 bei 5 entsteht oben ein Puffer. Dadurch ergeben sich Möglichkeiten, beim Verpassen von Zielen unten auf weniger 1en, 2en oder 3en auszuweichen.
  • wenn oben Puffer vorhanden, zum Beispiel 6 Puffer durch eine 24 bei 6: Bei gleichem Pufferverlust Eintrag bei der größeren Zahl, zum Beispiel 6 bei 3 statt Strich/0 bei 1.
  • wenn oben kein Puffer vorhanden dort streichen, wo der geringste Rückstand auf den Bonus entsteht. Das ist meistens bei den 1ern oder 2ern der Fall, z.B. 1 bei 1.
  • Full House fast immer erst nach dem zweiten Wurf auswählen. Nach dem ersten Wurf besteht eine gute Möglichkeit, vier von einer Zahl, den Viererpasch oder vielleicht auch Kniffel zu erwirtschaften
  • Full House ergibt sich in der Regel. Anspielen zu Beginn nur sehr selten, zum Beispiel bei 22115 im ersten oder zweiten Wurf. Erst zum Ende anspielen mit Verbleib von jeweils 2 gleichen Augen.

Kniffel und Viererpasch zuerst streichen

  • Streichreihenfolge nach Erwartungswert der Punkte je Durchgang: Kniffel(2,3 Punkte), Viererpasch( 5,61 Punkte), Full House(9,07), große Straße (10,44), Dreierpasch (15,19) und zuletzt die kleine Straße (18,46). Wenn man jedoch gegen andere spielt und diese haben beispielsweise bereits einen Kniffel, kann es die Siegchancen erhöhen, erst andere Ziele zu streichen.
  • die große Straße jagt man am besten, wenn man 2345 draußen lasssen kann. Bei zwei verbleibenden Würfen beträgt die Wahrscheinlichkeit dafür über 50 Prozent, bei einem Wurf immerhin noch ein Drittel. Falls es nicht klappt, kann immerhin ein Eintrag bei der kleinen Straße gemacht werden.
  • bei Würfen wie 12346 kann es auch sinnvoll sein, die große Straße zu jagen, also hier mit Verbleib von 1234. Allerdings nur, wenn die kleine Straße als Backup zur Verfügung steht.
  • die kleine Straße wird im ersten Wurf zu Beginn des Spiels wieder zerstört, wenn es sich nicht um 2345 handelt und doppelte Zahlen ab 3 vorhanden sind.
  • den Viererpasch versucht der Computer typischerweise kurz vor dem Ende nicht einmal, wenn drei 1en oder 2en nach dem ersten draußen liegen. Dasselbe gilt für den Dreierpasch.
  • Richtwert: zu Beginn alles ab zwei Dreiern draußen lassen. Bei zwei Einsern lässt man stattdessen lieber eine 6 oder 5 stehen, bei zwei Zweiern kommt es drauf an.

Ich hoffe, dass dir diese Tipps und Tricks zu Kniffel weiterhelfen. Wer sich tiefer mit der Materie beschäftigen will, dem seien folgende zwei Seiten ans Herz gelegt:

  1. Erwartungswerte und Berechnungen zu Kniffel sowie optimales Spiel zu Beginn je nach erstem Wurf von Werner Brefeld.
  2. Kniffelrechner, mit dem sich ein komplettes Spiel ohne Gegner simulieren lässt. Der Computer nennt einem dabei das jeweils optimale Spiel.

[Gesamt: 1   Durchschnitt:  2/5]

Schreibe einen Kommentar