Der Rapper Kollegah und seine Zielgruppe

Mehr als 1,1 Millionen Menschen haben seine Facebookseite geliked. Mit seinen Alben und Singles steigt er mittlerweile weit oben in die Charts ein. Und seine Musikvideos bei youtube haben meist mehrere Millionen Aufrufe.

Kollegah beschreibt sich gerne als Deutschlands einzigen „Zuhälterrapper“. Und das trifft es gut, denn in seinen Liedern geht es um Gewalt, haufenweise Geld und das Angeben damit sowie um das Beleidigen eines fiktiven Zuhörers, den er mit Du anspricht.

Die Fans lieben an Kollegah dessen ausgefallene Reime und seine humorvollen Vergleiche: So setzt er etwa in einem Song das Treffen mit einer Frau mit Vulkanlava in Beziehung, weil es nach dem Knallen auf Abhängen hinausläuft. Oder eine Textzeile aus seinem Lied Sohnemann: „Ich sagte „Koch mir Kaffee“, doch habs mir noch überlegt und will jetzt doch lieber Tee, wie’n französischer Freiheitskämpfer“.

Weiterlesen