Wirtschaft einfach leben

3. Januar 2018
von Alltagsoekonom
1 Kommentar

Gastbeitrag: Betriebsinterne Weiterbildungsmaßnahmen – Was spricht dafür?

Durch die Globalisierung findet eine ständige Veränderung auf dem Arbeitsmarkt statt. Materialien sowie Prozesse bleiben nicht gleich. Deshalb ist eine kontinuierliche Weiterbildung nach Beendigung der Berufsausbildung unabdingbar. Nur mit immer wieder neuen Qualifikationen bleibt man im Berufsleben up to date.

Aus diesem Grund sollten Unternehmen ihre Mitarbeiter stetig durch Weiterbildungsmaßnahmen auf dem Laufenden halten. Die dadurch verursachten Kosten stellen keine verlorene Investition dar. Im Gegenteil – der Betrieb profitiert von gut ausgebildeten Arbeitskräften. Doch welche Möglichkeiten der Weiterbildung stehen Unternehmen zur Verfügung und was benötigt man dafür? Woran profitieren Unternehmen bei betriebsinternen Maßnahmen und welche Vorteile bringen sie mit sich?

Weiterlesen →

12. Dezember 2017
von Alltagsoekonom
Keine Kommentare

Ginger Ale im Test: Thomas Henry vs Schweppes vs Stardrink vs gut+günstig

Ihr wisst, dass ich großen Marken skeptisch gegenüber stehe. Außer Nutella, wobei ich sagen muss, dass ich die neue Nutella noch gar nicht gegessen habe. Neue Nutella? Ja, das Rezept wurde verändert. Heller ist der Brotaufstrich, etwas mehr Zucker.

In diesem Test wird es um Ginger Ale gehen. Ich teste vier verschiedene Sorten auf Herz und Nieren. Zwei Vertreter der Markenfraktion, zwei viel günstigere No-Name-Produkte.

Weiterlesen →

7. Dezember 2017
von Alltagsoekonom
1 Kommentar

Was machen eigentlich Personaldienstleister?

Früher dachte ich immer, dass Personaldienstleister überflüssig sind. Einen neuen Mitarbeiter suchen, das kann doch schließlich jede Firma selbst. Man setzt sich mit den Kandidaten an den Tisch, stellt ein paar Fragen und wenn man das Gefühl hat, die Person kann die im Unternehmen anfallenden Aufgaben zur vollen Zufriedenheit ausführen, dann nimmt man sie halt.

Mal davon abgesehen, dass Personaldienstleister neben der Personalvermittlung noch weitere Aufgaben übernehmen: Heute verstehe ich, dass es eine große Herausforderung bedeutet, in überschaubarer Zeit dafür zu sorgen, dass ein Unternehmen mit großer Wahrscheinlichkeit einen passenden Mitarbeiter bekommt.

Weiterlesen →

5. Dezember 2017
von Alltagsoekonom
Keine Kommentare

Wie wird ein Unternehmen bekannt?

Mich interessieren besonders kleine, lokale Unternehmen. Die Pizzeria von nebenan, der Fahrradladen, Restaurants und Cafes.

Für viele Betriebe ist es eine große Herausforderung, in Ihrer Umgebung wahrgenommen zu werden und Kunden anzulocken. Mit der Zeit, wenn man viele Leute hoffentlich durch die Qualität der eigenen Produkte überzeugt hat, kann das Ganze zum Selbstläufer werden. Mund zu Mund Propaganda und gute Bewertungen auf Plattformen wie Google oder Trip Advisor bringen jede Menge Kunden in den eigenen Laden.

Doch was mache ich, wenn ich mir diese Kundenbasis erst aufbauen muss?

Weiterlesen →

12. November 2017
von Alltagsoekonom
1 Kommentar

Über Soziale Beziehungen

Mein letzter Artikel war aus meiner Sicht sehr wertvoll. Wenn man sich das Ganze durchliest, dann wirkt es banal, doch in der Welt der Menschen sind Erkenntnisse nur schwer zu gewinnen. Das ähnelt dem Schürfen von Gold – man muss eine Menge Dreck und Steine durch sein Sieb jagen, ehe man einen winzig kleinen Goldklumpen gewonnen hat.

Im letzten Artikel ging es um Leistung. Wenn man sich darauf einigt, dass Menschen Anerkennung und Geld nach ihrer Leistung bekommen sollten, dann stellt sich zunächst einmal die Frage, was Leistung genau ausmacht – bewertet man gerechterweise Talent mit oder nur Wille / Disziplin. Und dann gilt es die verschiedenen Bedingungen zu berücksichtigen, unter denen Leistung erbracht wird. Da kann der Hochschulabschluss eines Kindes von Hartz4-Eltern eine größere Leistung sein als der Doktortitel eines Akademikersohns.

Auch menschliche Beziehungen folgen der Logik des Marktes. Es wirkt jetzt hart, ich bin mir auch nicht ganz sicher. Das erinnert mich an die Passage im Film Nightcrawler, in der Jake Gyllenhall der TV-Nachrichtenchefin ganz kapitalistisch vorrechnet, warum es sich für diese auszahlt, mit ihm Sex zu haben. Manch eine Frau mag sogar an die Sexismus-Debatte denken und an die unzähligen Fälle, in denen Männer ihre Macht gegenüber Frauen ausgenutzt haben. So etwas will ich auf keinen Fall gutheißen. Das ist auch ein anderes Thema.

Weiterlesen →